5 Gründe, warum Kinder mit Katzen aufwachsen sollten

Wer als Kind ein Haustier hatte, entwickelt eine ganz besondere Beziehung zu Tieren. Das allein ist schon wertvoll genug. Kinder, die mit Katzen aufwachsen, profitieren aber auf vielfache Weise davon. Wir stellen dir fünf positive Auswirkungen vor. 

Katzen fördern die Achtung und den Respekt vor anderen

Eins sollte man Kindern vor der Anschaffung einer Katze klar machen: Katzen sind keine Spielzeuge. Jede Katze hat ihre ganz eigene Privatssphäre, in die man besser nicht eindringt. Stellen, an denen sie nicht berührt werden möchte und wenn, dann sehr vorsichtig.

Schon kleine Kinder beobachten und verstehen das, wenn man sie achtsam an Katzen heranführt. Dabei ist es wichtig, ihnen die Zeichensprache der Fellnasen zu erklären, bevor es zu Biss- und Kratzwunden kommt. Wenn eine Katze nervös mit dem schwanz schlägt oder die Ohren anlegt und faucht, sollte man sie in Ruhe lassen.

Kindern, die früh einen respektvollen Umgang mit anderen Lebewesen lernen, wird dies auch in der Schule und im weiteren sozialen Leben zugute kommen.

von Katrin